BusinessClub-Event: “BAYRISCHER HOCKEY-SONNTAG“

Am 10. September 2017 erfüllte sich ein von einigen Eisbären-Sponsoren schon lange geäußerter Wunsch, nämlich einmal an einer Trainingseinheit mit Spielern der ersten Mannschaft auf dem Eis teilnehmen zu können!

Auf Grund der doch engen Eiszeit-Situation in der Heilbronner Kolbenschmidt Arena hatte sich die Erfüllung dieses Wunsches etwas verzögert, doch umso herzlicher war der Empfang an besagtem Sonntag, der unter dem Motto „Bayrischer Hockey-Sonntag“ stand.

Vor der Anstrengung auf dem Eis stand ab 10 Uhr ein uriges, bayrisches Frühstück mit leckerer, frischer Weißwurst, Weißbier und natürlich den obligatorischen Brez´n!

Schön war zu sehen, wie intensiv der Networking-Gedanke des Eisbären BusinessClub´s verinnerlicht wurde! So kamen interessante Gespräche der Sponsoren aus unterschiedlichsten Berufssparten untereinander, aber auch mit Spielern der annähernd vollständig anwesenden ersten Mannschaft zustande.

Von „Berührungsängsten“ war dann auch bei der anschliessenden Trainingseinheit nichts zu sehen!

In voller Eishockey-Montur absolvierten die Sponsoren zusammen mit den Eisbären-Spielern 60 Minuten lang ein lockeres Training auf dem Eis. – Locker übrigens deswegen, weil Eisbären „Neu“-Co-Trainer Alexander Keterling seine Spieler vor dem am selben Abend anstehenden ersten Vorbereitungsspiel nicht zu sehr fordern wollte… ;oD

Blitzende Augen und Gelächter auf dem Eis und den Zuschauerrängen zeugten von einer ausgezeichneten Atmosphäre und viel Spass am Geschehen!

Ob das ein oder andere Talent entdeckt wurde, bleibt abzuwarten. Gerüchte sprechen davon, dass durch den „Bayrischen Hockey-Sonntag“ gar ein Fussball-Fan zum Eishockey bekehrt werden konnte.

Nach 3 Stunden endete dieser besondere Sonntag-Vormittag.

Die Eisbären Heilbronn bedanken sich bei ihren fantastischen Sponsoren, den motivierten Spielern, dem Materialwart des HEC für das Ausleihen der Ausrüstung für unsere jugendlichen Teilnehmer, der Belegschaft der Pistenbar für die Unterstützung und bei allen anderen Beteiligten, ohne deren Hilfe dieses Erlebnis nicht möglich gewesen wäre. – Wiederholung nicht ausgeschlossen!

Foto: R.Scherlinsky
Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Comments are closed.